Ein kleiner Einblick in mein Auslandsjahr 06/07 in Sisters, OR, USA

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Meine Bilder
   Ole in Panama
   Ole's Photoblog
   Tom in Utah



http://myblog.de/oregonian

Gratis bloggen bei
myblog.de





2007...

...ich komme. Mein neues Jahr hier in den Staaten hat sehr gut angefangen. Silvester war gleich mal das komplette Gegenteil vom deutschen Silvester. Ich war im Skigebiet, "New Years Party". Um 11 waren alle schon gegangen. Von wegen irgendeinen Countdown runterzaehlen.....is nich...ein Glas Sekt um 12...vergisses. Und von wegen Raketen oder so.....Ist in Oregon verboten. Noch nicht mal "Happy New Year"- wuneschen is drin. So freundlich die Amerikaner auch sind. Aber naja, auch das war eine Erfahrung wert. People don't really care. Und Zeit spielt fuer mich hier sowieso keine Rolle mehr. Denn sie vergeht und vergeht und.....vergeht. Absolut keine Kontrolle. Man merkt es immer wieder. War mein Auslandsjahr letzten Sommer doch noch so fern, mittlerweile ist die erste Haelfte ziemlich um, und wir sind schon im Jahr meiner Rueckkehr angelangt. Jagt mir aber auch ein bisschen Angst ein, dran zu denken, dass man diese liebgewonnene Umgebung und vor allem die ans Herz gewachsenen Menschen verlassen muss. Und vor allem, wieder deutsch zu sprechen wird nicht so einfach wie manch einer vielleicht denken mag. Aber sehen wir alles mal positiv. Ich hab noch ne ganze Haelfte meines Auslandsjahres uebrig. Noch 5 Monate, um neue Leute kennen zu lernen, um erfahrungen zu sammeln und Dinge zu erleben, die mich jedesmal ein Stueck weiter bringen, mich selbststaendiger machen und mir vor allem Vertrauen zur Realitaet geben.

Und vor allem die naechsten 2 Monate werden wieder wie im Flug vergehen. Denn im Februar steht Florida an. Die wochenenden verbring ich groesstenteils mit Snowboarden, denn meine Hand ist wieder komplett geheilt, und die Snowboardsaison geht bis mindestens Ende April/Anfang MAi, wahrscheins en ganzes Stueck laenger. Und Ende Februar beginnt dan auch schon die Tennissaison. Das heisst dann jeden Tag Training. Die Meisterschaften sind ende April, Anfang Mai.

Und dann wirds schon hoechste Zeit sich von dem Leben hier wieder loszuloesen, um nicht vom altbekannten Alltag in Deutschland voellig ueberrolt zu werden.

Wie man sieht ist hier andauernd etwas anderes am Start, was somit dazu beitraegt, dass man die Kontrolle ueber die Zeit total verloren hat.

So far, we gotta look forward, to enjoy the rest of my stay, and don't be just a wet blanket.  

21.1.07 21:41
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung